LEBENSLAUF

Dr. Julia Höller

Als ich 2002 aus Aachen für mein Geographiestudium nach Bonn gekommen bin, habe ich mich in die Stadt und ihre Menschen verliebt.

Inzwischen sind meine beiden Söhne (5 und 8) in Bonn zur Welt gekommen, meine kleine Familie und ich sind hier fest verwurzelt. Das internationale Flair, der Rhein, die Siegauen, der Karneval … als echte Rheinländerin ist es mir nicht schwergefallen, hier heimisch zu werden.

Bis 2013 habe ich an der Universität Bonn zu Katastrophenvorsorge promoviert. Seit 2012 arbeite ich im Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe als Referentin, um meine wissenschaftlichen Kenntnisse in die Praxis zu bringen. In diesen 10 Jahren habe ich wertvolle Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Kommunen, mit Hilfsorganisationen, der Wissenschaft, Unternehmen und natürlich mit Ländern und den Bundesministerien gesammelt. Gemeinsam mit diesen Institutionen konnte ich den Schutz Kritischer Infrastrukturen nach vorne bringen.

Doch wesentliche gesetzliche Rahmenbedingungen für den Schutz unserer Bevölkerung werden auf Landesebene festgelegt. Gerade vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie haben wir alle gemerkt, wie wesentlich landespolitische Regelungen in so vielen Lebensbereichen für unseren Alltag sind. Als Landtagsabgeordnete möchte ich all mein Wissen und meine Erfahrung einbringen, um den Katastrophenschutz in NRW zu stärken, NRW für alle Menschen noch sicherer zu machen und dabei unsere Grundwerte von Freiheit und Bürger*innenrechte zu wahren.

Mehr über meine Aufgaben als Landtagsabgeordnete finden Sie hier.

 

 

TRANSPARENZ

Eine transparente Darlegung meiner Einnahmen und Ausgaben ist mir wichtig. Demnächst finden Sie hier eine Auflistung, wie viel ich monatlich verdiene und welche großen Ausgabenblöcke ich monatlich habe.

FOLLOW ME